Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet,
damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können. Mehr erfahren
OK
   
 
Anwender und Referenzen
Unsere Lösungen
Finanzbuchhaltung
   Kostenrechnung
   Liquiditätsanalyse
   E-Bilanz
   Konzernkonsolidierung
   Fremdwährungsverwaltung
   Weitere FIBU-Module
Anlagenbuchhaltung
Warenwirtschaft & Auftragsbearbeitung
Kassenlösungen
CRM
PPS
BI/OLAP
Personalwesen
Mobile
Web-Lösungen
Systemtools
Branchen-/Partnerlösungen
Produktvideos
 - Produkte - Finanzbuchhaltung - Weitere FIBU-Module 

Andere Erweiterungsmodule zur WinLine FIBU

Neben den Modulen für die Kostenrechnung, Liquiditätsanalyse, Elektronischen Bilanz, Konzernkonsolidierung und der Fremdwährungsverwaltung sind noch weitere Ergänzungsmodule für die WinLine FIBU erhältlich, die wir Ihnen hier in Kürze vorstellen:

DEB/KRED - Debitor. Kreditoren

 

BUKR - Buchungskreise

Sind Ihre Kunden gleichzeitig auch Ihre Lieferanten und wollen Sie Forderungen und Verbindlichkeiten gegeneinander verrechnen? Dann unterstützt Sie das Modul DEB/KRED. Hinterlegen Sie beim Debitoren- oder Kreditorenkonto einfach das definierte Gegenverrechnungskonto und entscheiden Sie wahlweise, was Sie gegeneinander ausgleichen wollen - Forderungen gegen Verbindlichkeiten, Verbindlichkeiten gegen Forderungen oder lassen Sie beide Varianten zu. Anschließend genügt ein Tastendruck im Zahlungsverkehr, um die Gegenverrechnung anzustoßen.
 
Ein Buchungskreis ist die kleinste organisatorische Einheit für die eine vollständige Buchhaltung abgebildet werden kann. Dies beinhaltet die Erfassung aller buchungspflichtigen Ereignisse, z. B. die Erfassung der laufenden Geschäftsfälle, die Erstellung des Jahresabschlusses sowie  die Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung. Mit dem Modul BUKR können Sie für jeden WinLine-Mandanten verschiedene Buchungskreise einrichten, um die Buchhaltung für mehrere selbständige Firmen gleichzeitig zu führen. Wahlweise können Sie die Buchungskreise bereits in den Buchungsarten hinterlegen oder aber in jedem verfügbaren Buchungsfenster einem Buchungssatz zuordnen. Auch für spätere Auswertungen lassen sich die Daten nach Buchungskreisen selektieren.

 

DIABIL- Dialogbilanzierung

 

ZAGL - Elektronischer Zahlungsausgleich

Optimieren Sie Ihre Bilanz mit Hilfe der Dialogbilanzierung. Während des Buchens werden Ihnen alle Salden-, Gewinn- und Verlustbewertungen angezeigt, so dass Sie außerhalb der Echtbuchung unterschiedliche Varianten durchspielen können.
 
Buchen Sie automatisch Eingangszahlungen und Ausgangszahlungen auf Basis von Datenträgern, die von der Hausbank zur Verfügung gestellt werden. Auf Basis der eingelesenen Dateien werden Skonti automatisch berechnet sowie (Teil-)Ausgleiche der Offenen Posten vorgenommen.

 

BUDGET - Kontenbudgetierung

 

KABU - Kassenbuch

Führen Sie Budgetierungen auf Basis von Konten und Bilanzkennzahlen durch und vergleichen Sie die aktuellen IST-Werte mit Ihren Budgetvorgaben. Anhand der ermittelten Abweichung sehen Sie, ob Sie noch im „Soll“ sind oder in welche Richtung Sie gegensteuern müssen.
 
Das Kassenbuch wertet Zahlungsmittelkonten nach Datum und Buchungsnummern aus. Setzen Sie ergänzend eines der WinLine-Kassenmodule ein, können Sie zusätzlich Nummer und Standort der Kasseneingabestationen sowie die Kassenbelegnummern ausgeben.

 

 MAPRO - Mahnung professionell

 

 VST AT - Elektron. Vorsteuererstattung
(für Österreich)

Senden Sie beim Mailversand Ihrer Mahnungen per E-Mail gleich die zugehörigen Rechnungen mit. Sie reduzieren damit Kundenrückfragen und verkürzen die Zahlungswege. Dieses Modul - eine Erweiterung des in die WinLine FIBU integrierten Mahnwesen - unterstützt Sie dabei.
 
Mit Hilfe des Moduls VST AT erfolgt das Vorsteuererstattungsverfahren in Österreich automatisiert auf elektronischem Weg. Reichen Sie Ihren Antrag bei FinanzOnline ein, der von dort an die Finanzbehörden der Mitgliedsländer weitergeleitet wird.